Dokumentation

Die Beiträge der Zivilklausel-Dokumentation im PDF-Format werden hier auf der Website integriert.


 

Nicht die Bundeswehr ist zum Politikunterricht da, sondern wir, die Lehrer. Eine Entgegnung auf Dominik Wullers.

Artikel in der Zeit vom 5. Dezember 2013. Ein Gastbeitrag von Marlis Tepe (Realschullehrerin und Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft).

Alle reden von Rüstungsforschung deutscher Hochschulen auch für das US-Militär. Rot-Grün in NRW will Unis und Fachhochschulen nun zu »friedlichen Zielen« verpflichten. Gute Idee, aber arg halbherzig.

Artikel von Marcus Meier im Neuen Deutschland vom 27. November 2013.

Das US-Verteidigungsministerium hat in den vergangenen Jahren mit mehr als zehn Millionen Dollar Projekte an 22 deutschen Hochschulen finanziert, teils für Grundlagenforschung, teils für Rüstungsforschung. Dabei sind auch Universitäten, die sich friedlicher Forschung verpflichtet haben.

tagesschau vom 25.11.2013 (Artikel, Audio-Beitrag und Video)

Etliche deutsche Hochschulen, darunter in NRW, erhalten Geld von der US-Regierung für Rüstungsforschung. Das zuständige Ministerium will nichts gewusst haben.

Artikel von Zeit-Online vom 25. November 2013.

Es geht um Munition, Sprengstoffe, Drohnen oder Panzerglas: Das US-Verteidigungsministerium fördert hierzulande Forschungsinstitute und Hochschulen mit Aufträgen in Millionenhöhe. Kritiker sind empört. Sie halten die Projekte für "ethisch nicht verantwortbar".

Artikel in der Süddeutsche Zeitung vom 25. November 2013

Universitäten können ihre Wissenschaftler vor Rüstungsaufträgen schützen

Artikel in ver.di NEWS vom 2. November 2013 und Interview mit Renate Bayer, Personalrätin an der TU München und Sprecherin der ver.di-Betriebsgruppe.